Corona-Virus: Einschränkungen sozialpsychiatrischer Angebote im Landkreis Lörrach

BereichInstitutionAktuelle EinschränkungenErreichbarkeit/Besonderheiten
Ambulant betreutes WohnenCaritasverbandEs finden wieder regelmäßig persönliche Kontakte zu den Klienten statt, wenn möglich draußen (Balkon/Garten/Spaziergang). Auch dringend notwendige Begleitungen finden statt. Wenn nötig auch Hausbesuche (bei möglichst guter Belüftung und zeitlich begrenzt)
Ambulant betreutes WohnenDiakonisches WerkEs finden wieder regelmäßig persönliche Kontakte zu den Klienten statt, wenn möglich draußen (Balkon/Garten/Spaziergang). Auch dringend notwendige Begleitungen finden statt. Wenn nötig auch Hausbesuche (bei möglichst guter Belüftung und zeitlich begrenzt)über AB 07622 69 75 96 16
GruppenangeboteDiakonie / CaritasDie Gruppenangebote haben wir auch wieder aufgenommen, hier sorgen die zuständigen MA dafür, dass insgesamt max. 5 Personen anwesend sind (mit MA), Abstand gehalten werden kann und auch Masken getragen werden. Freizeitaktivitäten und Frühstück finden nicht statt - stattdessen aber Gesprächsrunden
Kindergruppe Leuchtturm, Kisel-LeuchtturmDiakonie /AKRMBeide Gruppen finden bis auf Weiteres nicht statt.
Ehrenamtlicher BesuchsdienstDiakonie / CaritasAuch hier finden vereinzelt wieder persönliche Kontakte an der frischen Luft (Spaziergänge/Balkon) statt. Ansonsten wird telefoniert/E-Mails geschrieben.
Tagesstätten Rheinfelden, Lörrach, SchopfheimDiakonisches WerkSeit Mitte April werden Einzelkontakte für die Besucher angeboten , durch Mitarbeitende und auch Ehrenamtliche, entweder spazieren gehen oder in den Tagesstätten können kleine Angebote (Garten, Gespräche, Beschäftigungsangebot)  genutzt werden. In den Tagesstätten ist es auch möglich, unter Wahrung der Abstandsregelung auch zu zweit mit Mitarbeiter sich aufzuhalten. Wer wann kommen kann, richtet sich nach dem Bedarf und wird entsprechend gesteuert („Schichten“). Ab Anfang Mai sollen auch Kleingruppen möglich sein (3-4 Personen) plus Sozialarbeiter. Dies ebenfalls immer mit Absprache der Mitarbeitenden, also gesteuert.Bei allen Zusammenkünften sind die allgemeingültigen und bekannten Hygienevorschriften einzuhalten. Es soll auch Nase-Mundschutz getragen werden. Weiterhin werden die Besucher, wie bisher, durch regelmäßige Telefonate „versorgt“. Die Besucher rufen auch selbst in Abständen an. Auch die Telegramm- oder Signalgruppen werden untereinander gut genutzt.07621 9263-19 (TBS Lö) oder
Zentrale 07621 9263-0,
0157 32 03 89 03;
07622 69 75 96 32(Schopfheim) Offener Treff: 0152/ 55799570 ;
0152 01 77 35 81 (Rheinfelden)
Information (I)
Beratung (B)
Beschwerde (B)
IBB Lörrach
nach
§ 9 PsychKHG BW
Keine Bürozeiten, aber Telefongespräche und individuelles, situationsagemessenes Vorgehen möglich.
Bürozeiten (jeweils Do. 16:00-18:00 Uhr) nach Ablauf des aktuellen (SARS-CoV-2-Virus)-Erlasses Baden-Württemberg und nach ausgefallener Gesundheitswoche LK Lörrach geplant: Do. 25.06.2020!
Bis dahin weiter wie erster Satz.
über AB 07621 58 59 708
Rückruf erfolgt innerhalb 24 Stunden
www.ibb-loerrach.de
Beratung durch SpDiDiakonisches Werk / CaritasverbandIm SpDi finden auch wieder Bürogespräche statt, für die Personen, die einen Spaziergang/Treffen draußen aus gesundheitlichen/… Gründen nicht möglich machen könnenCaritas: 07621 92 750
Diakonie: 07621 92 630
Online Webkonferenz - Beratung in psychischen Krisenhttps://rettungs-ring.de/keine. Geht am 27.3.2020 ans Netz.Mo., Mi., Fr., per Videokonferenz
BeratungIntegrationsfachdienst IFD Lörrach-Waldshut Baslerstr. 164, LörrachTräger: BWLV RenchenMitarbeitende beraten telefonisch
und via e-mail oder Telefonkonferenz
pers. Beratung nur noch in besonderen Ausnahmefällen, Außendienste in Unternehmen entfallen weitgehend und werden
durch techn. Kommunikationsmittel ersetzt.
Tel. 07621-162323-0
info.loerrach-waldshut@ifd.3in.de
BeratungEUTB Die Ergänzende, unabhängige Teilhabeberatungsstelle berät sowohl telefonisch als auch online und, wenn nicht anders möglich, auch persönlich. Dann aber mit Mund-Nasen-Schutz und entsprechendem Sicherheitsabstand. Die Terminvereinbarung muss auf jeden Fall telefonisch oder per Email erfolgen. Eine offene Sprechstunde, in der die Ratsuchenden einfach kommen können, gibt es derzeit nichteutb@fritz-berger-stiftung.de Tel. 07621 410-5036 und -5037
Erziehungsberatung, Beratung bei Fragen rund umTrennung und Scheidung, Beratung durch insoweit erfahrene Fachkräfte des KinderschutzesPsychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche und Fachstellen Frühe Hilfen de LandkreisesBeratungen sind telefonisch oder per Email möglich, Terminvereinbarung über unser Sekretariat zu den üblichen Öffnungszeiten07621-410 5353 und für die Frühen Hilfen 07621-410 5333 psychologische.beratungsstelle@loerrach-landkreis.de
und
fruehehilfen@loerrach-landkreis.de
Wohnen/Besondere WohnformMPH / MPZ
Medizinische HilfenKinder- und JugendpsychiatrieSchließung der Tageskliniken Lörrach und Lauchringen ab 18.3.20. In unseren Ambulanzen in Lörrach und Lauchringen versorgen wir weiter kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle. Testtermine werden nur noch in Einzelfällen durchgeführt, Regelvorstellungen werden je nach Zustand des Patienten ausgesetzt oder telefonisch bearbeitet. Die Patienten werden selbstverständlich von uns informiert.Auf unserer Stationen werden nur noch Notfälle aufgenommen. Alle elektive Aufnahmen werden verschoben, sofern kein erheblicher Leidensdruck besteht bzw. eine akute Verschlechterung zu befürchten ist. Dringende Helferrunden finden statt. Die Mitarbeiter der Jugendämter möchten wir gerne telefonisch einbinden.Besuche werden sehr restriktiv gehandhabt, i.d.R. nur eine Bezugsperson bzw. nach vorheriger Rücksprache (Richter, Vormündin, etc.).Die sozialdienstliche Präsenz wird ebenfalls reduziert.
Medizinische HilfenZentrum für Psychiatrie Emmendingen, AufnahmestationNotfall-Einweisungen werden wie bisher versorgt. Elektive Behandlungen werden derzeit nicht mehr durchgeführt. Bei infektbedingten Krisen wird streng eine primär psychiatrische Behandlungsindikation geprüft, ansonsten wird auf eine somatische Versorgung verwiesen. Die Tageskliniken und angegliederten Institutsambulanzen bieten vorrangig ambulante und telefonische Sprechstunden an, nur im Bedarfsfall auch persönliche Kontakte.Telefon: 07641 461-1060 a.schwink@zfp-emmendingen.de
Medizinische HilfenKlinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Kreiskrankenhaus Schopfheimin dringend behadlungsbedürftigen Fällen haben wir bisher nach telefonischen Rücksprachen mit mir Patienten bei uns aufgenommen. Aktuell können wir weiterhin aufgrund der für die Allgemeinkrankenhäuser geltenden, strengen Hygienevorschriften dringend behandlungsbedürftige Patienten bei uns zwar aufnehmen, dürfen jedoch die Klinik nur mit maximal 15 Betten belegen. Es ist derzeit leider noch nicht absehbar, wann wir die Auslastung höher fahren könnenTelefon: 07622 - 395 4001 und 395 4004 zarifoglu.fuat@klinloe.de
Medizinische HilfenPsychiatrische Tagesklinik LörrachAb KW 19 wurde unter Einhaltung strenger hygienischer Vorgaben mit der Öffnung für Präsenzgruppen mit kleiner Teilnehmerzahl sukzessive begonnen. Das weitere Vorgehen ist abhängig von der Pandemie Situation.
Wir sind von 8.15 Uhr bis 16.15 Uhr telefonisch erreichbar 07621 422596-0
Medizinische HilfenKlinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Lörrachseit 5.5.20 können wir wieder 6 vollstationäre psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlungsplätze belegen. Es besteht eine Vormerkliste für Einbestellung nach dem WiederbeginnUnser Sekretariat ist werktäglich von 8Uhr 30 bis 12 Uhr 30 unter 07621/416-8882 und loe-psychosomatik@klinloe.de erreichbar.
WerkstättenWerkstatt für seelisch behinderte Menschen, Tumringerstr.seit dem 21.04. wurde ein „Notdienst“ in der Werkstatt eingerichtet. Für Teilnehmer, bei denen es unbedingt nötig ist zumindest teilweise aus der Isolierung herauszukommen, gibt es die Möglichkeit Vormittags oder Nachmittags in der Werkstatt zu sein und hier unter Corona-Bedingungen Arbeiten zu erledigen. (1,5 Meter Abstand, Mundschutz, verschärfte Hygienebedingungen und strikte Trennung von Erdgeschoß Untergeschoß und Berufsbildungsbereich). Zu Allen wird telefonischer Kontakt (07621 4012-0) gehalten und jeweils Woche für Woche neu überlegt. Neuaufnahmen sind in Absprache mit dem jeweiligen Kostenträger unter Abschätzung der Notwendigkeit möglich.Seit 25.3. wieder telefonisch von 8:00 bis 16:00 Uhr unter der Nummer 07621 4012-0 erreichbar
WerkstättenLebenshilfe Lörrach e.V.Analog zur obigen Werkstatt bestehende Notbetreuung möglichTelefonische Absprachen über 07621 4011-0
Ambulante FachberatungErich-Reisch-HausAuszahlung wöchentlich über Fenster. Meldung wegen Post telefonisch, Ausgabe Post über Fenster. Beratung, wenn möglich telefonisch. Persönliche Beratung in dringenden Fällen, wenn keine Krankheitssymptome vorliegen.Horn: 07621/9165142 oder Hammerer:07621/9165143
WärmestubeErich-Reisch-HausGeöffnet von 9:00 - 12:00 Uhr für Einzelpersonen zum Duschen, Wäschewaschen oder Zugang zu Spinden
WohnhilfenErich-Reisch-HausVermeidung von Doppelzimmern dadurch Beschränkung der Aufnahmekapazitäten07621/93040 oder 0170/5287020
NotschlafstelleErich-Reisch-HausBeschränkung der Aufnahmepazitäten. Zugang nur ohne Krankheitssymptome, Nicht für Personen mit Aufenthalt in Risikogebiet0170/5287020
Fachstelle LörrachErich-Reisch-HausBeratung telefonisch 07621/9165145 oder 0170/5221966
Suchthilfebwlv Fachstelle Suchtab KW 20 finden auch wieder persönliche Beratungen statt; Voraussetzung ist Einhaltung der Hygienestandards und Abstandsregelungen; Telefonberatungen sind auch weiter möglich, individuell nach Vereinbarung; Gruppenangebote (Selbsthilfe, Nachsorge , Ambulate Reha) starten wieder schrittweise ab Ende Mai07621- 162349-0
SuchthilfeSuchthilfe Drehscheibestatt Mittagessen werden "Vespertüten" ausgegeben (1,-€ Eigentebeiligung), für den Aufenthalt ist der Kontaktladen geschlossen, MA stehen für Einzelanliegen (Krisenintervention, Spritzentausch, Postabholung, administrative Anliegen) zur Verfügung; darüber hinaus findet Telefonberatung statt07621- 956789-0
SuchthilfeArbeitskreis Rauschmittel (AKRM)Seit dem 04.05.20 können wieder Einzeltermine in der Drogenberatung vereinbart werden. Offene Sprechstunden finden keine statt. Die Außenstellen bleiben zunächst noch geschlossen. KiSEL- Gruppen finden nicht statt. Stattdedessen wird im Einzel oder Kleingruppensetting gearbeitet.Telefon: 07621 / 2085
Reabilitation Psychisch KrankerRPK ChristianiDie regulären Aufnahmegespräche finden in Schachen statt, mit direkter Anmeldung bei Frau Wolters (07753/921136). Fortsetzung der Standardbesuchstermine mit Aufnahmegesprächen im ZfP Emmendingen zum Monatsende Mai durch Herrn Murzik.Frau Wolters (07753/921136)