Informationsabend “Assistenzleistungen nach Bundesteilhabegesetz”

Am Donnerstag, den 17. November 2022 findet in der Cafeteria der VHS Rheinfelden, Hardtstr. 6, von 19 – 20:20 Uhr ein kostenfreier Informationsabend der Fritz-Berger-Stiftung zu Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderungen statt. Es werden Inhalt, Voraussetzungen und das Antragsverfahren erläutert und von Erfahrungen berichtet.

Assistenzleistungen, im Bundesteilhabegesetz in § 78 geregelt, können von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung in Anspruch genommen werden. Das gilt auch für psychische Einschränkungen. Die Assistenzleistungen sollen so helfen, ein selbständigeres und unabhängigeres Leben zu führen.

Assistenzleistungen sind beispielsweise:

  • Hilfe bei der Erledigung des Haushalts
  • Begleitung zu Freizeitaktivitäten
  • Personelle Unterstützung, um am kulturellen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen
  • Hilfe bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Unterstützende Hilfe bei der Versorgung von Kindern, wenn Mutter, Vater oder beide Elternteile eine Behinderung haben (Elternassistenz)

Veranstalter ist die VHS Rheinfelden, bei der Sie sich auch bis zum 16. November noch anmelden können: